Fashion Must-Haves

Layering-Look at it’s best!

Layering-Look at it’s best! 29. November 2017Leave a comment

Trends & Must-Haves in Rekordgeschwindigkeit!

B-A-D-A  B-I-N-G – über Nacht entsteht ein neuer Trend. Unfassbar, wie schnell das manchmal gehen kann, findet ihr nicht auch? Mittlerweile ist genau das jedoch ganz “normal” – denn die Mode war lange nicht mehr so offen und vielschichtig wie sie es derzeit ist! Ehrlich gesagt ist es da auch nicht ganz einfach, über nur EIN Must-Have zu schreiben – denn seien wir uns ehrlich, derzeit ist wohl ALLES irgendwie eine Must-Have. Angefangen von Velours-Allover über Beltbags, Fake-Fur Jacken & Mäntel bis hin zu Sockboots und, was natürlich keinesfalls fehlen darf, Knitwear (mehr zum Thema Knit findest du übrigens in meinem Beitrag mit dem Titel Special Feature: Items’14 Antwerp). Doch es gibt tatsächlich einen Trend, den ich am stärksten sehe und das sind asymmetrische und zugleich romantisch verspielte Röcke und Kleider.

“Einmal einen stylishen Rock, den man zu allem kombinieren kann, bitte!”

Nachdem ich ja absolut nicht der Rock bzw. Kleid-Typ bin, war ich erst ein wenig irritiert und dachte mir nur “Herrschaftszeiten, wie setze ich diesen Look nur um, dass ich mich darin auch wohl und nicht verkleidet fühle?”. Natürlich hat mir niemand aufgetragen, dass auch ich diesen Look umsetzen soll. Doch als ich bei Aylin König einen Post dazu gesehen habe, war ich Feuer und Flamme. Sie ist wirklich eine Fashion-Queen und hat, das muss ich ihr neidlos anerkennen, einen unfassbar coolen Style!
Da stand ich nun also in meinem mal mehr und mal weniger begehbaren Kleiderschrank und grübelte, wie auch ich diesen Look umsetzen könnte. Mir ist es ja immer ein persönliches Anliegen, jeden Look noch ein wenig (manchmal auch mehr) zu individualisieren. Das mag ich einfach gerne und ich möchte eben nie vergessen, dass ICH mich in diesem wohlfühlen muss und nicht einfach etwas anziehe, das eben aktuell IN ist. Und so kam mir die Idee, meinen lässigen Wickelrock aus Samt gemeinsam mit einem ärmellosen oversized Hoodie und meiner heiß geliebten Camouflage-Jacke von ZARA zu kombinieren. Ja, das ist nicht die Idee des Jahrhunderts, aber genau der Look, welchen ich mir zu diesem Thema überlegt habe und in welchem ich mich super wohl fühle. Schwierig war es noch, das passende Schuhwerk zu finden. Denn entgegen einiger Behauptungen, besitze ich tatsächlich gar nicht sooo viele verschiedene Paar Schuhe, also ist das manchmal gar nicht so einfach. Ich entschied mich dann für meine Abdillah Kilim Boots von SilviaGattin, denn farblich passten sie super dazu. Und hier ist er nun, mein Layering-Look:

Ihr könnt hier im Prinzip nichts falsch machen, denn alles ist erlaubt! Das Wichtigste ist, dass ihr euch in eurem Look wohlfühlt und nicht das Gefühl habt, euch verkleidet zu haben. Denn nur dann könnt ihr ihn selbstbewusst in die Welt hinaustragen!

Ich habe euch noch ein paar lässige Styles zum Thema Asymmetrische Röcke rausgesucht, die ihr direkt durch Anklicken eures Lieblingsmodells ergattern könnt:

Layering look at its best!

 

Bei Fragen könnt ihr euch jederzeit melden und mir einen Kommentar hinterlassen!
☆bun_themup☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.