Bun_themDog

Monsieur Nils und sein eigenes Hunde-Rudel

Monsieur Nils und sein eigenes Hunde-Rudel 8. Dezember 20176 Comments

Rudel-Buddies 🐶

In meinem letzten Beitrag zu Bun_themDog habe ich euch ja versprochen, dass ich euch erzähle, wie ich mein Leben mit Hund und Arbeit so meistere. Und genau das erfahrt ihr heute!

Canine Companion – das Paradies eines jeden Vierbeiners

Ganz zufällig bin ich vor etwa 1,5 Jahren auf meine liebe Iris von Canine Companion gestoßen. Damals kam noch mein Bruder ein Mal pro Tag zu uns nachhause und ging für ca.eine Stunde mit Nilsi spazieren. Nachdem er jedoch einen neuen Job antrat, musste ich mir etwas einfallen lassen, damit mein kleiner Mann nicht den ganzen Tag alleine zuhause bleiben musste. Denn bei einem Vollzeit-Job mit All-In-Vertrag ist es schlicht und ergreifend Tierquälerei, den Hund 10-12 Stunden pro Tag quasi sich selbst zu überlassen. Das geht einfach nicht – auch wenn er noch so brav ist und nichts anstellt, er ist einfach arm, wenn er die ganze Zeit alleine ist und ich könnte das niemals mit meinem Gewissen vereinbaren.
Eine Freundin erzählte mir dann von Iris und ihrem Hunde-Rudel. Eine zierliche junge Frau, die jedoch problemlos ein Rudel von bis zu 30 Hunden im Griff hat. Und bei diesen Hunden handelt es sich keinesfalls ausschließlich um brave und gut erzogene Hunde – weit gefehlt! Sie hat auch einige Problemhunde dabei, deren Besitzer die Hoffnung auf Besserung schon lange aufgegeben haben und welche sie durch ihr Gespür und ihr Können zu 100% im Griff hat und resozialisiert.
Und nun durfte auch Nilsi einen Probetag im Rudel verbringen. Um ehrlich zu sein, hatte ich ein richtig mulmiges Gefühl, denn mein kleiner Mann war bis dahin ein nicht unbedingt verträglicher Zeitgenosse (was allerdings mir zuzuschreiben ist, da ich einfach viele Dinge falsch gemacht habe und immer Angst hatte, es könnte ihm etwas passieren – dadurch habe ich ihn jedes Mal von anderen Hunden weggezerrt oder aber automatisch die Straßenseite gewechselt, sobald uns ein anderer Vierbeiner begegnete).
Beim ersten Mal im Rudel sind die Hundebesitzer nicht dabei und das hat auch einen guten Grund: denn so kann Iris jeden neuen Hund bestmöglich kennenlernen, ganz ohne verfälschtes Verhalten, wenn Herrli oder Frauli dabei sind und einfach – meist ungewollt – Einfluss auf das Verhalten des eigenen Hundes haben.
Auf Nadeln sitzend wartete ich dann am Abend auf einen Anruf von Iris. Als sie mir dann sagte, dass er sich super verhalten hatte und von nun an im Rudel bleiben darf, war ich erleichtert und berührt zugleich. Denn ich dachte ja immer, er wäre einfach ein asozialer kleiner Mann, den niemand mag.

Wenn er das macht, muss ich immer so lachen: er will mir damit sagen, dass ich gefälligst und auf der Stelle diesen Eisbrocken werfen soll. Tue ich das nicht, bellt er wie ein Irrer und wirft höchstdramatisch seinen Kopf nach hinten 😂…

Professionelle Hundebetreuung in Wien

Nils ist seitdem 3 Tage in der Woche im Rudel. Im Sommer fährt Iris mit den Hunden Baden – was meinen Zwerg besonders freut, denn er ist eine absolute Wasserratte und verbringt somit die heißen Sommertage schwimmend in der Donau (das tut er wirklich, denn von sich aus bewegt er sich nicht aus dem Wasser 😁). Im Winter ist sie dann im Wald unterwegs – bei Wind und Wetter. Ich bewundere sie, denn das ist körperlich einfach echt anstrengend, doch sie beschwert sich nicht – für sie ist das selbstverständlich.
Und seit kurzem hat sie am Rande Wiens ein wunderbares Grundstück gepachtet, auf welchem sich die Hunde auf 2500m2 austoben können – und damit meine ich so richtig austoben: spielen, plantschen, toben und all das, wonach ihnen gerade ist. Sie ist wirklich der Hammer, denn sie tut ALLES für die Hunde und stellt sich immer hinten an. Da muss ich sie manchmal eh ein bisschen schimpfen, denn ich möchte einfach nicht, dass ihre Gutmütigkeit und ihre Liebe zu den Hunden ausgenützt wird!

Service & Preise

Wie sieht der Service von Canine Companion nun aus: Iris bietet ein sehr flexibles Angebot an. Damit verbunden sind auch Pauschalpreise. Im ersten Moment werden sich vielleicht einige von euch denken “wow, so viel Geld für den Hund ausgeben?!”. Doch ihr Angebot ist unschlagbar und wenn man sich schon ein wenig mit Hundesittern und deren Preisen auseinandergesetzt hat, dann sind ihre Preise unfassbar toll und fast schon unglaublich! Denn das, was sie für einen ganzen Tag inklusive Abholung und Bring-Service verlangt, verrechnen die meisten Hundesitter für eine einzige Stunde Spazierengehen am Tag – exkl. An – und Abfahrt!! Und wenn man Pech hat, gehen diese “Hundesitter” gerade mal vor die Haustüre und hängen dann den Rest der Zeit in euren 4 Wänden ab, verlangen aber einen Batzen Geld dafür. Ich spreche hier aus Erfahrung 😉.

Hier nun ein Überblick der Preisstaffelung. In den div.Leistungen miteinbegriffen sind: Abhol – & Bringservice, Betreuung im Rudel, flexible Preisgestaltung sowie hundgerechte Betreuung.

Einzeltag: € 30,- (Übernachtung möglich)
3 Tage / Woche: € 300,- pro Monat (Übernachtung möglich)
4 Tage / Woche: € 400,- pro Monat (Übernachtung möglich)
5 Tage / Woche: € 480,- pro Monat (Übernachtung möglich)

Ihr seht also – die Pauschalpreise beginnen ab einer Betreuung von 3x/Woche – ihr müsst am späten Nachmittag/Abend lediglich den Hund entgegennehmen, sofern ihr die Möglichkeit dazu habt. Denn damit ist Iris enorm geholfen und sie muss den mit Hunden vollgepackten Van nicht verlassen und kann somit gleich den nächsten Vierbeiner nachhause bringen.
Solltet ihr auf Urlaub fahren und nicht wissen, wie ihr in diesem Fall mit eurer Fellnase tun sollt, so bietet Iris auch Urlaubsbetreuung an.

Ich kann euch Canine Companion wirklich von Herzen empfehlen❤️! Der Aufenthalt im Rudel hat nicht nur Nilsis Leben maßgeblich bereichert und verbessert, sondern auch das Meinige. Ich weiß, dass mein kleiner Mann zu 100% ausgelastet ist und einfach ein wunderbares Hundeleben führen darf – er bekommt das, was er braucht. Und ich muss mich am Abend nach der Arbeit nicht mehr nachhause stressen, sondern kann mich auch mal guten Gewissens mit Freundinnen treffen – das gab es bis dahin nie bei mir! Und was auch noch ganz besonders toll ist: Iris kennt sich nicht nur mit Hunden selbst enorm gut aus (sie hat wirklich eine besondere Gabe, anders kann ich es nicht erklären), sie verfügt zudem auch über Fachwissen alle möglichen Verletzungen und Krankheiten betreffend. Wollt ihr euren Vierbeiner also in guten Händen wissen, dann meldet euch bei ihr. Ihr Motto lautet “Geht nicht, gibt’s nicht” und genau das hat sie mir nicht nur ein Mal bewiesen!

Ihr findet Canine Companion übrigens auch auf Facebook – einfach hier klicken, um zur Seite zu gelangen.

DANKE für alles, Iris! Du bist unglaublich und ich bin dir unendlich dankbar!!

Bei Fragen könnt ihr euch wirklich jederzeit bei mir melden! Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn auch euer kleines Fellknäuel den großartigsten Betreuungsplatz, den es gibt, bekommt ♥︎

☆bun_themup☆

6 comments

  1. Wunderschön geschrieben ♥️. Ich kenne Iris schon seit mindestens fünf Jahren, seit dem wird auch mein Hund Nero von ihr liebevoll betreut. Ich kann mich auf Iris immer verlassen, sie ist immer für uns da! Danke

    1. Hallo Adele,

      jaaa, das kann ich mir vorstellen 😍 Sie haben mit Iris eben den Jackpot geknackt!
      Danke für deinen Kommentar und einen wunderbaren Abend!

      Und einen Streichler auch an Falco!

      LG

    1. Na geeeeh 🐾 Wir sind halt einfach so froh, dass wir dich haben! Und es schmerzt jetzt schon, dass der kleine Wurm ab Jänner nur 1 Mal / Woche bei dir sein kann 😩 Aber es wird schon werden!
      Von Herzen DANKE!!

      Schönen Abend ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.