Fashion Must-Haves

Socks & Heels – WHAAAT???

Socks & Heels – WHAAAT??? 7. Februar 20182 Comments

Ich gebe es zu – das ist so ein Trend, den ich für Fotos mega, allerdings für den “normalen” Alltagslook nicht ganz so prickelnd finde: Socken in Kombination mit High-Heels. Und ja, das Ganze ist nicht kompeltt neu, allerdings brandaktuell und ganz bestimmt ein riiiesen Thema in der kommenden Frühjahr/Sommer Kollektion!
Derzeit sieht man ganz viele Bloggerinnen mit diesem Fashion Must-Have herumlaufen. Dass die Socke eine derartige Präsenz erlangen würde, hätte ich mir ehrlich gesagt nicht gedacht. Ihr? Nun ja, aber so ist es eben und aus diesem Grunde habe ich rund um dieses Thema meinen Ms Bunthemup-Look zusammengestellt.

Egal, Hauptsache SOCKEN!

Das Tolle an diesem Trend ist, dass er für alle und jeden leistbar ist. Die Fashionistas da draußen tragen natürlich nur die teuren Modelle wie Vetements, Balenciaga oder Gucci. Sieht toll aus, aber mal Hand auf’s Herz: würdet ihr für 1 PAAR SOCKEN tatsächlich € 85 ausgeben? Also, ich sicher nicht. Nicht mal, wenn ich Geld in besagter Menge zur Verfügung hätte. Es sind und bleiben Socken und für mich ein Zweckmittel gegen kalte oder Stinkifüße. Und darum ist es, wie man hier in Wien so schön sagt, völlig blunzen, welche Socken ihr euch aussucht. “Nimm, wos da gfoit” würde meine geliebte Omi dazu sagen.
Ich habe hier meine zarten Söckchen von Palmers genommen: sie sind dünn, dadurch drückt der Schuh nicht, und zudem haben sie ein kleines, feines Muster eingearbeitet, welches dem Fuß einen zarten und femininen Look verpasst. Oh Mann, wie sich das anhört – denn es sind doch einfach nur Füße?! Aber egal, das ziehe ich jetzt durch😀.
Der für mich tollste und zugleich positivste Nebeneffekt dieses Trends: er verfügt auch über einen praktischen Nutzen, denn durch Socken in Heels rutscht man kaum mehr und hat somit einen guten Halt in den Schuhen. Für mich als Sneaker-Fan ein riesen Vorteil, denn sonst würde man – wenn man mich beim Gehen beobachtet – glatt glauben, ich hätte mir die Bänder gerissen und das mehrmals.
Kombiniert habe ich den Style nun mit einer plissierten und fließenden Hose im Jogger-Style, einer klassischen weißen und oversized geschnittenen Bluse sowie meinem heiß geliebten Trenchcoat von H&M. Was natürlich bei mir niemals fehlen darf: eine ausgefallene Brille! Zack, bumm – und schon ist der Look komplett.

Trau dich – was andere denken KÖNNTEN, ist uns powidl!

(Für meine deutschen LeserInnen – is ma powidl bedeutet so viel wie ist mir egal😉). Natürlich haben mich die Leute auf der Straße wieder ein wenig verdutzt angesehen, als ich mit diesem Look herumspaziert – oder besser gesagt gewackelt – bin. Vor allem das Gestarre auf meine Füßlein entging mir nicht. Aber das ist mir mittlerweile egal. Ganz im Gegenteil: es freut mich, dass Menschen in dieser Zeit der aussterbenden Individualität doch noch so empfänglich für “Neues” und Ausgefallenes sind und man wahrgenommen wird – auch, wenn das lediglich aus dem eigenen Aufzug in gemusterten Söckchen kombiniert mit High-Heels resultiert💁🏼.

Habt noch einen wunderbaren Tag und bis ganz bald, ihr süßen Zuckergoscherln!

☆bun_themup☆

2 comments

  1. Sehr sympathischer Blogpost! Musste ein paar mal lachen. Besonders an der Stelle “Egal, das ziehe ich jetzt durch.” 😀 Und ja, du hast recht, auf den Fotos sieht das sehr cool aus. Auf der Straße würde ich mich damit doch eher sehr dämlich fühlen. In die Hose habe ich mich allerdings sofort verliebt und sie gleich bestellt. Das ist genau mein Style und meine Farbe – perfekt für den Sommer! Ich habe auch eine Uhr von ella-juwelen.at/DW/uhr/a>, die genau den gleichen Farbton hat und super dazu aussehen wird. Einfach toll!

    LG
    Jessi

    1. Liebe Jessi,

      vielen, vielen Dank für deine lieben Worte und dafür, dass ich dich mit meinem Look inspirieren durfte!
      Deine Worte gehen runter wie Öl ♥ Und WIE geil, dass du dir das Hoserl gleich bestellt hast – das freut mich ja extremooo! Ich wünsche dir ganz, ganz viel Freude damit!
      Und die Uhr ist auch HAMMER!

      Alles Liebe & einen wunderbaren Montag,
      Ms Bunthemup

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.